Willkommen auf der Website des First Vienna FC 1894
Suche
Suche starten
Mitglieder
Aktuelle Mitgliederzahl
282 (Ziel: 300)
Verkaufte Saisonabos
248 (Ziel: 300)
5.000er Sponsorpakete
56 (Ziel: 150)
Partner
First Vienna FC 1894

Kazan und das Glück der Tüchtigen

22.04.2017 | Amateure
zoom
© lewo

Die Vienna 1 b feierte zum Auftakt der 23. Runde in der 2. Landesliga einen verdienten, aber auch glücklichen 2:0 (1:0) Auswärtserfolg beim SV Hirschstetten. Es war eine verückte Partie, temporeich, kampfbetont, aber fair, mit wechselnden Szenen, vielen Chancen auf beiden Seiten und einer unglaublichen Torfolge.

Die Blau-Gelben, ohne den verletzten Kapitän Thomas Riepler (siehe Foto), lagen bereits nach einer Minute mit 1:0 in Front, hatten dann aber große Probleme im Defensivbereich, hielten aber, obwohl ab Minute 60 dezimiert, aufopfernd kämpfend das Resultat und machten in der Nachspielzeit mit dem 2:0 endgültig den Sack zu.

 

Frühe Führung gab keine Sicherheit

Anstoß Hirschstetten, Balleroberung, Foul an Andrej Todoroski, der den verhängten Freistoß aus 18 Metern grandios zum 1:0 im Eck versenkte. Dieser Treffer gab der 1 b keine Sicherheit, die Heimischen übernahmen das Kommando und kamen zwischen der 9. und der 15. Minute zu drei Topchancen. Die erste vereitelte der blendend disponierte Oktay Kazan, die beiden anderen wurden eher stümperhaft versemmelt.

Blau-Gelb war nicht in der Lage, das Spiel zu beruhigen und kam mit den weiten Vorlagen an die Sturmspitzen der Donaustädter nicht zurecht. Eigene Möglichkeiten wie jene in der 36. Minute, die Andi Lemut vergab, wurden nicht genützt, auch ein Kopfball von Dario Kopic nach Freistoß von Stefan Baldia strich knapp über die Latte.

 

Sagenhafte Moral, gehaltener Elfer

Trainer Klaus Kroboth, bekanntlich mit 1. Mai neuer Nachwuchsleiter, tauschte in der Pause die unsicheren Manuel-Raphael Daniliuc und Mohammed Korkmaz aus und brachte Silviu Petrica und Ilja Cutura. Die Wechsel festigten die Abwehr.

Doch dann die 60. Minute: Alois Oroz zog knapp innerhalb des Strafraums die Notbremse, Gelb/Rot für den jungen Innenverteidiger und Elfmeter. Diesen und auch den Nachschuss parierte Kazan mit Superreflexen. Drei Minuten später lag das 2:0 in der Luft. Nach einem schnellen Konter bediente Todoroski Sasa Lazic, dessen gefühlvoller Heber nicht nur über den Torhüter, sondern auch über die Latte ging.

In Unterzahl, Baldia ging zurück in die Innenverteidigung, kämpfte die 1 b mit Erfolg und hätte in der 75. Minute schon eine Vorentscheidung herbei führen können, doch Todoroski und im Nachsetzen Marjan Tasic scheiterten. Als schon die Nachspielzeit lief, vernaschte Lazic drei Gegenspieler und legte für den kurz zuvor eingewechselten Viktor Drocic auf, dem mit der ersten Ballberührung der verdiente Endstand gelang.

Fazit: Kazan, der heroische Kampfgeist und viel Glück machten den Sieg möglich.

 

Stimmen zum Spiel:

Ferdinand Fuchs: Hirschstetten war der erwartete unangenehme Gegner, der uns einiges zum Auflösen gab. Unser Defensivverhalten vor der Pause hat uns immer in Schwierigkeiten gebracht. Kazan hat uns aber im Spiel gehalten, die Burschen haben den Kampf aufgenommen und erfolgreich beendet. Ein Pauschallob der gesamten Truppe.

Andreas Lemut: Wir haben uns nach gutem Beginn verunsichern lassen, sind schlecht und zu weit weg vom Mann gestanden und haben unsere eigenen Chancen nicht nützen können. Mit einem Mann weniger sind wir überraschend kompakter gewesen und haben beherzt das Resultat verteidigt.

 

Aufstellung Vienna 1 b:

Kazan; Grünzweig, Oroz, Daniliuc (ab 46. Cutura), Korkmaz (ab 46. Petrica); Baldia, Kopic; Lemut, Todoroski (ab 90. Drocic), Tasic; Lazic.

Torfolge:

0:1 (1., Freistoß) Todoroski, 0:2 (93.) Drocic.

Autor: lewo
(Bilder zum Vergrößern anklicken)


zurück
Tabelle 2. Landesliga 2017/2018
Team SP S U N TD Pt.
01 WAF Vorwärts Brigittenau 30 25 2 3 65 77
02 ASV 13 30 21 5 4 38 68
03 First Vienna FC 1894 30 20 1 9 58 61
04 1. Simmeringer SC 30 17 4 9 27 55
05 DSV Fortuna 05 30 16 4 10 30 52
06 FC Hellas Kagran 30 14 6 10 11 48
07 Siemens Großfeld 30 13 8 9 12 47
08 SC Red Star Penzing 1903 30 13 8 9 1 47
09 LAC-Inter 30 10 5 15 -9 35
10 FC Stadlau 1b 30 9 3 18 -27 30
11 Nussdorfer AC 1907 30 9 2 19 -21 29
12 L.A. Riverside 30 6 9 15 -19 27
13 SC Helfort 15 Young Stars 30 7 6 17 -27 27
14 FC A11 Rapid Oberlaa 30 7 5 18 -42 26
15 SV Hirschstetten 30 6 7 17 -29 25
16 SC Süssenbrunn 30 6 7 17 -68 25
2. Landesliga 29. Runde
Sa, 16.06.2018, 16:00 Sportplatz Süssenbrunn
SC Süssenbrunn
First Vienna FC 1894
ENDSTAND
HEIM      GAST
FALTER Wuchtelwette
Wall of Comeback
1894er Club
© 2018 First Vienna Football Club 1894  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB