Willkommen auf der Website des First Vienna FC 1894
Suche
Suche starten
Mitglieder
Aktuelle Mitgliederzahl
268 (Ziel: 300)
Verkaufte Saisonabos
212 (Ziel: 300)
5.000er Sponsorpakete
44 (Ziel: 150)
Partner
First Vienna FC 1894

Quo vadis 1 b?

04.12.2017 | Amateure
zoom
© FotobyHofer/Christian Hofer
Das Urteil des OGH hat nicht nur für die Kampfmannschaft des First Vienna FC 1894 gravierende Folgen, sondern auch für die 1 b, die im Frühjahr als U 23 zur Teilnahme am U 23 - Bewerb der 2. Landesliga, wohl außer Konkurrenz, degradiert wird. Kein Problem mit der Auslosung, die nunmehrigen Gegner waren im Herbst in den jeweiligen Runden spielfrei, aber wie werden die Perspektiven sein? Spielrhythmus und -praxis bleiben zwar gewahrt, allerdings auf niedrigerem Niveau. Jetzt müssen sich die blau-gelben Youngsters meist gegen Altersgenossen beweisen, da kann es nur heißen, wie auch beim Verein allgemein: Ärmel hochkrermpeln und mit eisernem Willen und Leidenschaft das Beste heraus holen.

Die Ausgangslage

Im vergangenen Sommer blieb bei der 2. Mannschaft der Vienna kein Stein auf dem anderen. Zum neuen Trainer wurde Olivier Nocella bestimmt, sein Assistent wurde Mattthias Sirucek, Jürgen Macho, Torhütertrainer bei der Ersten, übernahm die Rolle des Analysten. Zahlreiche Spieler verließen den Verein, wurden verliehen oder in den Kader der Kampfmannschaft berufen.

Die hinterlassenen Lücken wurden mit den Heimkehrern Oktay Semiz und Karim Abdou, Neuling Anis Balti und Spielern aus der eigenen U 18 gefüllt. Olivier Nocella musste also eine blutjungen Truppe (Durchschnittsalter bei 17,5) ins Rennen schicken. So wollte es die Sportliche Leitung.

Die Herbstbilanz

Erstes Ziel war es von Beginn an, die Nachwuchsleute an den Erwachsenenfußball heranzuführen. Sie mussten sich der Herausforderung stellen, Erfahrung sammeln und das vorhandene Potenzial abrufen. Manchen sind diese Schritte bald, einigen etwas langsamer gelungen.

Nach einem guten Einstieg traf die 1 b dann auf stärkere Teams, musste dabei Lehrgeld zahlen und besiegte dann einen Neuling ganz klar. Was folgte war ein Auf und Ab. Aber nur in drei Begegnungen (Simmering, WAF Vorwärts Brigittenau und beim Auswärtsdebakel bei Hellas Kagran) war die 1 b deutlich unterlegen. Bei Niederlagen, aber auch Unentschieden waren es meist Schnittpartien, in denen mehr zu holen gewesen wäre.

Doch der Mangel an Routine, die teilweisen Formschwankungen, die bei solch jungen Spielern allerdings natürlich sind und sich in individuellen Fehlern auswirkten, und die Schwächen im Abschluss verhinderten ein Mehr an Punkten. Dazu kamen zahlreiche Verletzungen von wichtigen Akteuren. Trainer Nocella musste immer wieder bei der Aufstellung improvisieren. Aber auch die Situation rund um den Verein sind nicht ganz spurlos vorüber gegangen.

Der Trainer zog ein positives Resümee

Nocella: "Ein Neuaufbau der Mannschaft war im Sommer notwendig und wir haben gewusst, dass es dadurch nicht einfacher werden wird. Wir haben einige sehr gute Spiele abgeliefert, dann wieder nicht das umsetzen können, was wir im Training geübt und erarbeitet haben. Oft war die Mannschaft einfach zu naiv. Bedauerlich, denn es wäre mehr möglich gewesen. Ich muss aber meiner Truppe zum Trainingseifer, zum Einsatz und der Lauffreudigkeit gratulieren, sie hat viel probiert, die Motivation war immer sehr hoch, die Kontinuität sowohl bei den Leistungen, aber auch bei den Aufstellungen war nicht immer gegeben. Das vorgegebene Spielsystem war nicht nur vom Gegner abhängig, sondern auch welche Spieler mir zur Verfügung standen. Gezeigt hat sich auch, dass der eine oder andere schon erfahrenere Spieler die Saison über gefehlt hat. Zum Beispiel hat dann der endlich wieder fit gewordene Amro Laheen Stabilität in die Defensive gebracht. Obwohl Rang acht nicht das Gelbe vom Ei war, die Fortschritte, die die Burschen einzeln und als Mannschaft gemacht haben, waren aber deutlich zu erkennen. Eine weitere Steigerung in allen Bereichen ist ihnen zuzutrauen".

Die 1 b landete wie in der Gesamttabelle auch in der Heim- und Auswärtsbilanz an der 8. Stelle. Im Nachwuchszentrum wurden bei vier Siegen und vier Niederlagen zwölf Punkte erreicht, in der Fremde gelangen bei vier Niederlagen zwei Siege, ein Remis und sieben Zähler.

Hervorzuheben ist, dass die 1 b im Herbst die fairste Mannschaft der Liga war und Viktor Drocic mit elf Treffern den 5. Platz in der Torschützenliste belegen konnte.

Trainer Nocella setzte im Herbst neben drei Torhütern insgesamt  25 Feldspieler ein. Dauerbrenner waren dabei Oktay Semiz und Tayyip Ersoy mit 14, sowie Anis Balti und Abdullah Cömert mit je 13 Einsätzen.

Torleute:
Niklas Leitner (8 Einsätze), Jakob Chiste (5), Philipp Klar (2)

Feldspieler:
Oktay Semiz (14 Einsätze, 4 Tore, 1 Gelbe), Tayyip Ersoy (14/1/1/1 Rote), Anis Balti (13/4/1), Abdullah Cömert (13/-/2), Viktor Drocic (12/11/1), Loren Limani (11/1/2), Arthur Tatoiani (11/-/1), Erwin Bendl (11), Nikos Chryssajis (10/1/1), Burak Tabaktas (10/1), Karim Abdou (10/1/1), Marcel Cerny (9/2/2/1 Gelbrote), Emir Sahin (9/2), Ilija Cutura (7), Amro Lasheen (6/1), Marjan Tasic (6), Dragoslav Burkic (5/1/1), Lazar Popovic (5), Ahmet Babadostu (4), Muhammed Korkmaz (3/1), Kamel El-Maghur (3), Andrej Todoroski (2/1), Dario Kopic (2/1), Antonio Rados (2), Patryk Ciez (1)  
Autor: lewo


zurück
Tabelle Regionalliga Ost 2017/2018
Team SP S U N TD Pt.
01 SV Horn 17 12 3 2 23 39
02 ASK Ebreichsdorf 17 10 5 2 20 35
03 FK Austria Amateure 17 11 2 4 13 35
04 SKU Amstetten 17 9 5 3 16 32
05 SK Rapid II 17 9 4 4 9 31
06 FC Karabakh 17 9 3 5 7 30
07 FCM Traiskirchen 17 9 3 5 3 30
08 ASK-BSC Bruck/Leitha 17 8 3 6 6 27
09 SC Mannsdorf 17 7 6 4 3 27
10 SKN St. Pölten Juniors 17 6 3 8 -5 21
11 SC Neusiedl 1919 17 5 4 8 -11 19
12 Admira Juniors 17 4 6 7 0 18
13 First Vienna FC 1894 17 3 8 6 -3 17
14 SC/ESV Parndorf 17 4 3 10 -16 15
15 Wiener Sport-Club 16 2 4 10 -20 10
16 FC Stadlau 17 2 2 13 -17 8
17 SV Schwechat 17 2 0 15 -28 6
Regionalliga Ost 18. Runde
Fr, 17.11.2017, 19:00 Naturarena Hohe Warte
First Vienna FC 1894
SC Mannsdorf
ENDSTAND
HEIM      GAST
Die nächsten Termine
Sa, 13.01.
Start: 12:00
SKN St. Pölten vs. First Vienna FC 1894
Testspiel, Akademie St. Pölten
Di, 16.01.
Start: 19:00
First Vienna FC 1894 vs. Gegner noch unbekannt
Testspiel, Nachwuchszentrum Kunstrasen
Sa, 20.01.
Start: 14:00
First Vienna FC 1894 vs. SC Ostbahn XI
Testspiel, Nachwuchszentrum Kunstrasen
1894er Club
© 2017 First Vienna Football Club 1894  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB