Willkommen auf der Website des First Vienna FC 1894
Suche
Suche starten
Mitglieder
Aktuelle Mitgliederzahl
237 (Ziel: 300)
Verkaufte Saisonabos
194 (Ziel: 300)
5.000er Sponsorpakete
28 (Ziel: 150)
Partner
First Vienna FC 1894 - Team

Der Klassenunterschied war nicht zu übersehen

07.02.2017 | Kampfmannschaft
zoom
© lewo

Die Vienna unterlag vor rund 300 Besuchern im Nachwuchszentrum FK Austria Wien in einer flotten, freundschaftlichen Begegnung mit 0:4 (0:2) und bot dabei aber eine respektable Leistung, auf der man aufbauen kann.

 

Tapfer mitgehalten

In Hälfte eins war der Unterschied zwischen den beiden Teams nur zeitweise zu erkennen. Die Blau-Gelben ohne Schibany, Maurer und Güclü, hielten recht gut mit, kassierten zwar zwei vermeidbare Gegentreffer, hatten aber auch ihre Chancen, die allerdings vergeben wurden so wie ein beim Stand von 0:1 von Mensur Kurtisi, sonst ein sicherer Schütze, schwach geschossener Foulelfmeter.

Erstmals im 3-5-2 System spielend, was teilweise gut funktionierte, bot die von Hans Kleer sehr gut eingestellte, lauffreudige und auch spielerisch in manchen Phasen überzeugende Vienna dem Bundesligisten Paroli. In der Offensive waren die Mannen von Trainer Thorsten Fink aber wesentlich abgeklärter.

 

Überlegene Austria

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Veilchen, schneller, ideenreicher, sicherer am Ball, dann das Kommando, ohne vorerst echt gefährlich zu werden. Den Blau-Gelben, nach den Spielerwechseln im 4-2-3-1 System agierend, gelang es aber nicht, ihre Angriffe fertig zu spielen. So fielen dann auf der Gegenseite  aus flinken Gegnstößen zwangsläufig die Tore.

Trainer Hans Kleer: "Ich habe einige positive Aspekte gesehen und für einige junge Spieler sind diese Spiele wichtige Erfahrungen für die Zukunft und ihre Weiterentwicklung. Das Spiel ist mitten in unserer Vorbereitung und der Gegner ist hier schon weiter, daher ist das Ergebnis für mich zweitrangig."

 

Aufstellung Vienna:

1. Hälfte: Kostner; Krisch, Katzer, Csandl; Stehlik, Kostic, Sütcü, Baldia, Lenko; Kurtisi, Alanko.

2. Hälfte: Kazan; Stehlik, Oroz, Katzer, Rajic; Sütcü (ab 68. Riepler), Krisch;  Lazic, Baldia (ab 68. Van Zaanen), Sahintürk; Alanko.

 

Tore:

0:1 (25.) Tajouri, 0:2 (38.) Friesenbichler, 0:3 (70.) Blauensteiner, 0:4 (80.) Kayode.

 

 

 

Autor: lewo


zurück
Tabelle Regionalliga Ost 2017/2018
Team SP S U N TD Pt.
01 SV Horn 8 6 2 0 12 20
02 ASK Ebreichsdorf 7 6 1 0 13 19
03 SKU Amstetten 8 4 3 1 10 15
04 FC Karabakh 7 4 2 1 5 14
05 FK Austria Amateure 7 4 1 2 5 13
06 ASK-BSC Bruck/Leitha 8 4 1 3 4 13
07 SC Mannsdorf 8 2 5 1 2 11
08 SK Rapid II 7 3 2 2 2 11
09 Admira Juniors 8 2 4 2 2 10
10 FCM Traiskirchen 7 3 1 3 -1 10
11 SKN St. Pölten Juniors 8 3 1 4 -3 10
12 SC Neusiedl 1919 8 3 1 4 -7 10
13 FC Stadlau 7 2 0 5 -5 6
14 SC/ESV Parndorf 8 1 3 4 -7 6
15 Wiener Sport-Club 7 1 1 5 -11 4
16 SV Schwechat 8 1 0 7 -13 3
17 First Vienna FC 1894 7 0 2 5 -8 2
Regionalliga Ost 9. Runde
Fr, 22.09.2017, 19:00 Naturarena Hohe Warte
First Vienna FC 1894
SV Schwechat
NOCH
TAGE
H : M : S
Die nächsten Termine
Fr, 22.09.
Start: 19:00
First Vienna FC 1894 vs. SV Schwechat
Regionalliga Ost, 9. Runde, Naturarena Hohe Warte
Sa, 23.09.
Start: 16:00
First Vienna FC 1b vs. LAC-Inter
2. Landesliga, 6. Runde, NWZ Vienna
So, 24.09.
Start: 13:45
First Vienna FC Frauen vs. FC Mariahilf
Wiener Frauen Landesliga, 4. Runde, NWZ Spielmanngasse
1894er Club
© 2017 First Vienna Football Club 1894  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB