Willkommen auf der Website des First Vienna FC 1894
Suche
Suche starten
Mitglieder
Aktuelle Mitgliederzahl
282 (Ziel: 300)
Verkaufte Saisonabos
248 (Ziel: 300)
5.000er Sponsorpakete
56 (Ziel: 150)
Partner
First Vienna FC 1894

Der Bann ist gebrochen: 4:1 Erfolg

25.03.2017 | Amateure
zoom
© lewo + gewo

Aufatmen und Jubel bei der Vienna 1 b. Die junge Kroboth-Truppe besiegte in der 20. Runde der 2. Landesliga erstmals im Frühjahr auf Naturrasen spielend mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und viel Engagement SPC Helfort 15 problemlos mit 4:1 (2:0) und feierte damit den ersten vollen Erfolg in der Rückrunde.

Trainer Klaus Kroboth schickte seine Mannen mit einem 5-2-1-2 System, mit zwei offensiven Außenverteidigern, einem variablen Mittelfeld und zwei beweglichen Sturmspitzen aufs Feld und hatte damit die richtige Taktik gegen einen etwas überforderten Gegner gewählt. Die Blau-Gelben waren im Beisein des Trainertrios Hans Kleer, Rene Fischer und Jürgen Macho spielerisch die deutlich stärkere Einheit und hätten den Chancen nach bei mehr Konzentration im Abschluss noch höher gewinnen können.

 

Blitzstart

Die Partie war war keine zwei Minuten alt, da klingelte es erstmals im Tor der Gäste. Andrej Todoroski spielte herrlich Marjan Tasic frei, der überlegt ins lange Eck einschoss. Die 1 b blieb in der Folge weiter am Drücker, doch schön langsam verebbte der Anfangselan, die Partie war nun offen, nur unterbrochen von der Sprenkelanlage, die plötzlich alktiv wurde.

Die Blau-Gelben fingen sich mangelnder Gegenwehr aber schnell und kreierten nach schnellen Kombinationen einige sehr gute Möglichkeiten. Vorerst wurde ein Treffer von Todoroski wegen Abseitsstellung annuliert, dann schoss der quirlige Stürmer nach Pass des wieder genesenen Ilja Cutura haarscharf über die Latte.

Nach einer Balleroberung von Kapitän Thomas Riepler, der sich auf der Sechserposition sichtlich wohlfühlte und zu den Stützen zählte, stürmten drei Blau-Gelbe gegen einen Abwehrspieler auf das gegnerische Tor zu. Andi Lemut gab weiter auf Tasic, der zum 2:0 vollendete (37.).

Weitere schnelle Angriffe brachten bis zum Pausenpfiff nichts mehr ein. Nach einer Ecke von Todoroski, der für das morgige Benefizspiel gegen Rapid zur Ersten beordet wurde, verzog der aufgerückte Cutura knapp, dann fing Todoroski einen Pressball ab, zog allein aufs Tor und schoss am Torhüter vorbei nur an die Stange. Schließlich vergab Daniliuc nach einem Freistoß von Todoroski eine gute Möglichkeit.

 

Ohne Probleme

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die 1 b am Drücker, denn die Gäste wurden bei ihren Versuchen sich nach vorne zu orientieren nur selten gefährlich. Nach einem erneuten Stangenschuss des durchgebrochenen Todoroski staubte Tasic mit seinem dritten Treffer zum erlösenden 3:0 ab (61.).

Weitere gute Chancen wurden dann oft zu lässig vergeben, Helfort konnte froh sein, dass weitere Gegentreffer ausblieben. Das 4:0 besorgte in der 86. Minute Andi Lemut im Alleingang. Der Gegentreffer Helforts mit einem Heber über den sonst sicheren Niklas Leitner war nur eine unnötige Resultatkosmetik.

 

Stimmen zum Spiel:

Klaus Kroboth: Gratulation an die Mannschaft zum Sieg und zur Leistung. Die Umstellung auf das größere Spielfeld haben die Burschen gemeistert, das System angenommen und ich habe viele gute, ja sehr gute Aktionen gesehen. Trotzdem gilt es noch einiges zu verbessern, vor allem am Spielaufbau aus der Defensive und im Abschluss.

Thomas Riepler: Nach dem 1:0 haben wir vorerst etwas zu nervös agiert, haben uns dann aber sehr gut stabilisiert, kaum Chancen des Gegners zugelassen, mit viel Laufarbeit die Partie kontrolliert und endlich das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben.

 

Aufstellung Vienna 1 b:

Leitner; Grünzweig, Oroz, Daniliuc, Cutura, Korkmaz (ab 58. Kopic); Önkür (ab 72. Petrica), Riepler; Tasic; Lemut, Todoroski (ab 81. Limani)

Torfolge:

1:0 (2.) Tasic, 2:0 (37.) Tasic, 3:0 (61.) Tasic, 4:0 (86.) Lemut, 4:1 (89.) Yilmaz.

 

 

 

 

 

 

 

Autor: lewo
(Bilder zum Vergrößern anklicken)


zurück
Tabelle 2. Landesliga 2017/2018
Team SP S U N TD Pt.
01 WAF Vorwärts Brigittenau 30 25 2 3 65 77
02 ASV 13 30 21 5 4 38 68
03 First Vienna FC 1894 30 20 1 9 58 61
04 1. Simmeringer SC 30 17 4 9 27 55
05 DSV Fortuna 05 30 16 4 10 30 52
06 FC Hellas Kagran 30 14 6 10 11 48
07 Siemens Großfeld 30 13 8 9 12 47
08 SC Red Star Penzing 1903 30 13 8 9 1 47
09 LAC-Inter 30 10 5 15 -9 35
10 FC Stadlau 1b 30 9 3 18 -27 30
11 Nussdorfer AC 1907 30 9 2 19 -21 29
12 L.A. Riverside 30 6 9 15 -19 27
13 SC Helfort 15 Young Stars 30 7 6 17 -27 27
14 FC A11 Rapid Oberlaa 30 7 5 18 -42 26
15 SV Hirschstetten 30 6 7 17 -29 25
16 SC Süssenbrunn 30 6 7 17 -68 25
2. Landesliga 29. Runde
Sa, 16.06.2018, 16:00 Sportplatz Süssenbrunn
SC Süssenbrunn
First Vienna FC 1894
ENDSTAND
HEIM      GAST
FALTER Wuchtelwette
Wall of Comeback
1894er Club
© 2018 First Vienna Football Club 1894  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB