Facebook Twitter Instagram Youtube
Menu Menu
© Leo Bauer

Gebrüder Moped: Bist Sportklub oder Vienna?

4. März 2015 | Verein alle News >

Kraftrad 1894, der blau-gelbe Gastkommentar.

Wir geben ja alles zu, nobody is perfect. Seit einigen Jahren unterstützen wir, die Gebrüder mit dem sportlichen Familiennamen, den Wiener Sportklub. Wir betreiben eine regelmäßige Kolumne in den Alszeilen, der Kampfpostille jenes Hernalser Traditionsvereins, der zwar kein Dach über seiner Heimtribüne, dafür aber ausnehmend nette Fans hat. Wir Mopeds sind eben zu zweit. Und das Herz des einen schlägt für Dornbach. Was soll man machen? Besser ein schwarz-weißer Schlag aus dem Herzen als ein anders gefärbter aufs Maul. 

Der kleine Bruderzwist im Hause Moped rund um die blau-gelbe Pumpe des anderen Kraftrads wurde bis dato unter den Tisch gekehrt, wurde landesüblich verdrängt. Schluss damit! Nach sozialpartnerschaftlicher Manier haben wir die Anfrage aus Döbling nicht nur freudig angenommen, sondern sie umgehend zum Anlass genommen, künftig eben beide Vereine via verbaler Senftube zu supporten. Sind doch sowohl der WSK (Oder doch WSC? Uns darf's ja hier wurscht sein.), als auch die Vienna die zwei mit Abstand herausragendsten, bedeutendsten, schnuckeligsten und liebenswertesten Vereine der Stadt, der Republik, der Welt und Umgebung. Und unter uns: Vor allem die Vienna. Das blau-gelbe Moped hat sich durchgesetzt und schreibt künftig hier im Vorfeld jedes Heimspiels. Olé!  

Am Freitag, den 6. März 2015 beginnt auf der Hohen Warte der Ostligafrühling. Die Admira Amateure kommen. Ein Drittligaspiel gegen die zweite Wahl des österreichischen Vereins Admira Wacker. Sagt, habt ihr keine anderen Sorgen? Für FreundInnen der kleinformatigen Problemhitparade schauen Schlagernächte anders aus. Für uns nur bedingt. Gerade in Zeiten, in denen humorlose Pflaumen ihre Mitmenschen abschlachten, weil sie kein Pflaster für ihre religiösen Gefühle finden, in denen andere jeden Vollbart und jedes Kopftuch höchstpersönlich dafür verantwortlich machen und in denen die rechtschreibkreativen Lieblingsdeppen der Nation mit Reim und Radikalstumpfsinn hetzen was das Zeug hält, ist es beruhigend zu wissen: Wir können auch anders.  

Besuchen Sie die Hohe Warte! Ein Hort der guten Laune, an dem Traditionen entstaubt und den Admira Amas drei Punkte verwehrt werden. Ideal auch für FußballskeptikerInnen und GroßklubaussteigerInnen. Funkt auch beim Sportklub, mein Bruder? Stimmt. Allerdings mit längerer Bierschlange und ohne Vienna. Und das geht gar nicht. Come on, Vienna!  

http://facebook.com/gebruedermoped // http://gebruedermoped.com

Vienna TV