Facebook Twitter Instagram Youtube
Menu Menu
© Spielpaarung Wildcats Krottendorf vs. Vienna

3 Punkte in Krottendorf

18. August 2019 | Frauen alle News >

Wildcats Krottendorf vs. First Vienna FC Frauen 0:2 (0:1)

Unsere Frauen feiern einen verdienten 2:0 Auswärtssieg gegen Wildcats Krottendorf  in der Steiermark und übernehmen die Führung in der 2. Liga.

Vienna startet wie gewohnt mit viel Ballbesitz in den hinteren Reihen um in das Spiel zu finden. Krottendorf attackiert erst ab der Mittellinie und stellt das zentrale Mittelfeld durch Manndeckung zu. Immer wieder müssen Spielzüge abgebrochen werden, um nicht den Ball zu verlieren. Somit kommt Vienna nur sehr langsam vor das Tor der Wildcats. Dann aus dem Nichts, erobern die Blau-Gelben nach Gegenpressing den Ball und es steht 1:0. Prvulovic wird in die Tiefe geschickt, ihre Hereingabe verwertet Neid aus kurzer Distanz. Am Spielverlauf ändert es wenig, Vienna hat den Ball - Krottendorf lauert auf Konter. Nach ungefähr 30 Minuten steht auf einmal die Stürmerin der Wildcats alleine vor dem Tor von Baumann, ihr Abschluss verfehlt aber knapp das Tor. Die Döblingerinnen sind bemüht das 2:0 zu machen, doch es kommen nur ein paar Halbchancen heraus. Erst kurz vor der Pause wird es gefährlich im gegnerischen Strafraum. Korec trifft aus aussichtsreicher Position nur die Verteidigerinnen und Neids Querpass zur alleinstehenden Prvuolvic wird in letzter Sekunde abgefangen. Somit geht es mit 1:0 für die Vienna in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel stellen die Blau-Gelben auf ein 4-1-4-1 um, bekommen mehr Spielanteile im Mittelfeld und spielen einen Angriff nach dem anderen. Krottendorf kann nur mehr mit Befreiungsschlägen aus der eigenen Hälfte herauskommen. In der Folge haben Mattner, Sahin und Prvulovic die Entscheidung am Fuß, doch der Ball will - schon wieder - nicht rein. Erst in der 72. Minute sorgt Mattner nach Zuspiel von Neid und einer tollen Einzelaktion für das entscheidende 2:0. Beide Teams wirken müde, viele Fehlpässe schleichen sich ein und es wird mehr gekämpft als gespielt. Kein Wunder bei 3 Spielen in nur 8 Tagen. Vienna hat trotzdem noch die eine oder andere Halbchance, aber es bleibt beim verdienten 2:0 in der Steiermark.

"Wir sind mit dem Sieg sehr zufrieden. Unser Spiel war aber schon mal schöner anzusehen. Doch das ist vollkommen verständlich, die Mädels haben müde Beine. Das Cupspiel hat uns an unsere Grenzen gebracht und nur drei Tage später wieder ans Ganze zu gehen kostet viel Energie. Wir konnten leider nur mit ein paar frischen Spielerinnen anfangen, weil die anderen noch kaum Spielpraxis haben bzw. noch nicht in Form sind. Großes Kompliment an die Mädels, die wie immer 100% gegeben haben. Krottendorf war enorm bissig, zweikampfstark und hat uns das Leben wirklich schwer gemacht. Wir haben trotzdem souverän mit 2:0 gewonnen und das bei einem sehr starken Heimteam. Nach 2 Spielen stehen wir bei 6 Punkten und 4:0 Toren. So kann es auf jeden Fall weitergehen", Aschot Movsesian

Aufstellung: Sabine Baumann (T), Anna Nemeth (45. Natascha Bobrowsky), Caroline Korec ((K) (75. Viktoria Leitner), Livia Brunmair, Sarah Mattner-Trembleau, Jelena Prvulovic, Fatma Sahin (85. Melanie Hainka), Petra Mitter, Sophie Neid, Marcella Dworak (45. Pia Zimmer), Daniela Barton.

Torfolge: Sophie Neid (9.), Sarah Mattner-Trembleau (72.)

Vienna TV