Facebook Twitter Instagram Youtube
DE | EN
Menu Menu

Ein Kantersieg der Frauen zur Tabellenführung

14. Oktober 2019 | Frauen alle News >

Die Frauen-Kampfmannschaft feiert einen hochverdienten 8:0 Sieg gegen Neusiedl am See und übernimmt die Tabellenführung in der 2. Bundesliga.

Von Anfang an ist die Marschrichtung klar. Vienna will etwas für das Torverhältnis machen und macht es auch. Nach 2 guten Chancen auf die Führung, stellt Marcella Dworak "erst" in der 14. Minuten nach tollem Zuspiel von Fatma Sahin auf 1:0. Nur 5 Minuten später klingelt es wieder im Tor der Burgenländerinnen. Jelena Prvulovic schließt einen tollen Spielzug über die rechte Seite eiskalt ab, 2:0 für Vienna. Danach drängen die Döblingerinnen auf das 3:0, scheitern aber mehrmals aus aussichtsreichen Positionen an der guten Torfrau der Gäste. Kurz vor der Pause fällt das vorentscheidende 3:0 durch Melanie Hainka. Sie steht nach einem Eckball von Melanie Lienbacher goldrichtig und schiebt den Ball ins Tor. Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel will Vienna mehr und kommt sofort wieder vor das Tor von Neusiedl. Sahin und Mattner können sich aber nicht entscheiden wer schießen soll, somit endet der Ball in den Händen der Torfrau. Nach einer guten halben Stunde erhöht Prvulovic - wieder nach einem Eckball von Lienbacher - auf 4:0. Lediglich 3 Minuten später krönt Prvulovic ihre Leistung mit dem Hattrick durch einen wunderschönen Heber aus 16 Meter Entfernung, 5:0. Vienna kontrolliert weiterhin das Spielgeschehen, die Gäste kommen nicht vor das Tor von Pia Piplits. Im Spielaufbau der Blau-Gelben schleichen sich ab und zu Fehler ein, die aber keine Folgen hinterlassen. In der 76. Minute wird Petra Mitter im Strafraum gefoult, Marcella Dworak schnappt sich den Ball und es steht 6:0 für die Döblingerinnen. 5 Minuten später darf auch Julia Braunberger über einen Treffer jubeln. Nach tollem Zuspiel von Livia Brunmair platziert die Außenverteidigerin den Ball gekonnt im kurzen Eck, 7:0. Kurz vor dem Schlusspfiff sorgt Mitter für den Endstand zum 8:0 durch einen platzierten Schuss von der Strafraumgrenze.

Der hohe Sieg bedeutet die Tabellenführung in der 2. Bundesliga. Außerdem haben die Blau-Gelben nun bei 23 geschossenen und 2 erhaltenen Treffern jeweils die besten Werte der Liga.

"Wir wollten Tore machen und zu Null spielen, beides haben wir durch eine starke Teamleistung und dem Willen nicht nach dem 3:0 aufzuhören bravourös geschafft. Neusiedl ist nicht nur tief gestanden, sondern hat auch versucht vorne Druck auszuüben und auch herauszuspielen. Das muss ich den Gegnerinnen gut heißen, das bringt auf jeden Fall mehr für die Entwicklung als nur den Ball nach vorne zu schlagen und auf einen Lucky-Punch zu hoffen. Bei uns hat im Spielaufbau vieles funktioniert was wir die letzten Wochen geübt haben, das freut mich aus der Trainersicht besonders. Alleine die ersten beiden Treffer waren einstudierte Spielzüge durch die Mitte und über den Flügel. Hainka, Braunberger und Mitter haben ihre Tor-Premieren für Vienna gefeiert, das freut mich für die Mädels. Jetzt heißt es vollste Konzentration auf das nächste Spiel gegen die starken Carinthians", Aschot Movsesian

Aufstellung: Piplits; Nemeth (79. Strang), Barton, Hainka, Braunberger; Dworak, Brunmair, Sahin (60. Zimmer), Mattner-Trembleau, Lienbacher (74. Bobrowsky); Prvulovic (65. Mitter)

Tore: Prvulovic (19., 61., 63.), Dworak (14., 76.) Hainka (42.), Braunberger (81.), Mitter (85.)

Nachwuchszentrum: ca. 100 Zuschauer

 

Vienna TV