Facebook Twitter Instagram Youtube
DE | EN
Menu Menu

Schwere Prüfung in Gerasdorf

14. November 2019 | Kampfmannschaft alle News >

Die Hinrunde der Wiener Liga nähert sich dem Ende, schön langsam trennt sich die Spreu vom Weizen. Sagt zumindest der Blick auf die Tabelle, erfreulich dabei an erster Stelle die Vienna, so wie wir das haben wollen. Ebenso erfreulich, wir stehen ungeschlagen an der Spitze. Das allerdings war und ist keine Selbstverständlichkeit, sondern Resultat harter Arbeit und auch das eine oder andere Mal mit dem erzwungenen Glück im Rücken.

Harte Arbeit ist sogleich das Stichwort für die 14. Runde. Es gilt bei Gerasdorf Stammersdorf zu bestehen. Der aktuell Tabellenfünfte freut sich darauf, uns nach Möglichkeit das berühmte „Haxerl“ zu stellen. Diese Möglichkeit sollten wir nicht bieten, dafür gilt es jedoch auch knapp vor der Winterpause alle Qualitäten abzurufen.

Letzte Saison hatten wir schon die Gelegenheit, uns mit der Mannschaft von Werner Hasenberger zu messen. Im Rahmen des Wiener Landescups konnten die Vienna mit einem  überzeugenden 5:0 Sieg ihren Weg Richtung Finale fortsetzen. An jenem Abend war es eine feine Leistung unserer Mannschaft, eine Leistung an der man sich unbedingt orientieren muss.

Warum ist schnell umrissen, Gerasdorf Stammersdorf stellt eine Wiener Liga Mannschaft, die jedem Gegner enorme Probleme bereiten kann.  Einer unserer härtesten Konkurrenten verließ nach einer 2:3 Pleite Gerasdorf punktelos, Austria XIII eroberte immerhin in einem 4:4 Spektakel einen Punkt. Schwächen der gegnerischen Abwehr werden sofort genutzt, bestes Beispiel 5 Tore bei Slovan HAC.

Beachtenswert ist vor allem, dass sich unser Gegner trotz nicht gerade üppiger Möglichkeiten souverän in der Liga behaupten kann. Im Sommer musste der Club wieder einige Abgänge zur Kenntnis nehmen, unter anderem folgte Dominic Gänsdorfer seinem Bruder nach Wolkersdorf, im Gegenzug stieß lediglich Marcel Kracher von Union Mauer ins Team dazu. Er lasst es allerdings krachen, mit 6 Toren ist er Topscorer seiner Mannschaft. Einer Mannschaft, dessen Trainer grundsätzlich eine offensive Philosophie zugetan ist, wo mit Bartlomiej Dolubizna deren kreative Schaltzentrale jedoch in der Vorbereitung durch eine böse Verletzung ausgefallen ist. Gerasdorf Stammersdorf ist zu Hause noch ungeschlagen ist, 2 Siegen stehen 5 Remis gegenüber, unter anderem auch ein enttäuschendes 1:1 gegen den Tabellenletzten Post SV. Offenbar steigert man sich entsprechend der Stärke des Gegners. Wir sind gewarnt!

Die U23 Teams treffen bereits um 13:45 Uhr aufeinander, hier ist die Vienna klarer Favorit, Gerasdorf Stammersdorf rangiert nach 4 Siegen aber bereits 9 Niederlagen an 12. Stelle.

Wiener Stadtliga 14. Runde

Gerasdorf Stammersdorf : First Vienna FC 1894

Ort:  Gerasdorf

Datum: Sa. 16.11.2019

Uhrzeit:  16:00 Uhr

SR: Christopher-Johannes Stollewerk unterstützt von Dietmar Vojtek und Mag. Patrick Woda

Vienna TV