Facebook Twitter Instagram Youtube
DE | EN
Menu Menu

Kaderplanung für die neue Saison nimmt Fahrt auf

29. Mai 2020 | Kampfmannschaft alle News >

Kaderplanung für die neue Saison nimmt Fahrt auf

Trotz der aktuellen Situation hat unser Verein bereits mit der Kaderplanung für die neue Saison begonnen. Mit dem 20-jährigen Eddi Jusic, dem 25-jährigen Bernhard Luxbacher und dem 25-jährigen Volkan Düzgün konnten wir bereits drei neue Offensivkräfte verpflichten. Alle drei stoßen vom ASK Ebreichsdorf zu unserem Verein.

Luxbacher hat bereits 35 Spiele in der zweiten Liga absolviert. Jusic ist ein vielversprechendes Talent, das schon über Regionalliga-Erfahrung verfügt, und mit Volkan Düzgün kehrt ein alter Bekannter auf die Hohe Warte zurück. Düzgün durchlief den blaugelben Nachwuchs, bevor er mit Zwischenstationen beim ASK Ebreichsdorf andockte, und jetzt den Weg zurück zur Vienna gefunden hat.

Sportdirektor Markus Katzer: „Ich freue mich sehr, dass wir mit diesen drei Neuverpflichtungen die Mannschaft verstärken und damit ein erstes Zeichen setzen konnten. Mit uns ist nächste Saison auf jeden Fall wieder zu rechnen."

Sechs Vertrags-Verlängerungen

Auch dürfen wir die ersten Vertragtsverlängerungen bekannt geben. So konnten wir mit unserem Kapitän Jiri Lenko um eine weitere Saison verlängern. Die Arbeitspapiere von Martin Stehlik, Noah Steiner, Thomas Bartholomay, Oktay Kazan und Philip Schneider wurden ebenfalls verlängert.

Auch ein paar Abgänge sind zu vermelden

Nicht verlängert hingegen werden die Verträge von Stefano Contreras und Patricio Paredes Saez. Beide Chilenen verlassen den Verein wie auch der Japaner Keisuke Iida.

Zudem werden uns in der kommenden Saison Ümit Korkmaz, Christian Ehrnhofer und Thomas Kindig nicht mehr zur Verfügung stehen.

Wir wünschen allen alles Gute für die Zukunft. Danke, dass ihr einen Teil der Vienna-Geschichte mit uns geschrieben habt.

Wann der Spielbetrieb in der Wiener Liga und das Mannschaftstraining wieder aufgenommen werden kann, ist vorerst offen. Die Meisterschaft der Amateurligen wird, wenn es die Umstände erlauben, im Herbst angepfiffen.