Facebook Twitter Instagram Youtube
DE | EN
Menu Menu
© Tom Seiss

Lehrreiches erstes Testspiel für unsere Frauen-KM

30. Juli 2020 | Kampfmannschaft alle News >

Lehrreiches erstes Testspiel für unsere Frauen-KM

Nach fast 5 Monaten Pause spielt die Kampfmannschaft der Frauen wieder ein offizielles Spiel und das gleich gegen den österreichischen Serienmeister SKN St. Pölten. Alle 4 Neuzugänge (Wasser, Babicky, Fuchs und Burger) feiern ihr Vienna-Debüt in der Startelf. Durch die kurzfristigen Ausfälle in der Offensive von Mattner, Sahin, Batarilo, Keles und Dworak musste das Team aber etwas umgestellt werden. Nach einem spannenden und schnellen Spiel gehen die Niederösterreicherinnen verdient mit einem 4:1 Sieg vom Platz.

Die Blau-Gelben starten sehr gut in das Spiel und können sich nach einer Minute eine Halbchance herausspielen. Im Gegenzug vergibt SKN eine Großchance, die Latte hält das 0:0. Danach geht es munter hin und her, St. Pölten übernimmt aber mit Fortdauer des Spiels das Kommando. Doch die Döblingerinnen halten tapfer mit und können immer wieder Nadelstiche gegen die Abwehr des Serienmeisters setzen. In der 30. Minute geht SKN durch ein Freistoßtor mit 1:0 in Führung und so geht es auch in die Halbzeitpause.

Auf beiden Seiten wird munter gewechselt, alle 8 Ersatzspielerinnen der Blau-Gelben dürfen auch die ersten Spielminuten nach der Spielpause schnuppern. SKN kommt etwas besser ins Spiel als in Halbzeit 1 und erhöht die Führung nach einem Stellungsfehler der Döblingerinnen kombiniert mit einem schönen Spielzug auf 2:0. Nur Minuten später steht es auf einmal nur mehr 2:1. Die erst 14-Jährige Esther Floh schlenzt den Ball aus 16 Meter unhaltbar ins Kreuzeck. Kurz kann sich Vienna aufbäumen, doch die Klasse und Routine der Niederösterreicherinnen setzt sich schlussendlich durch. Zwei weitere Tore fixieren den Endstand zum 4:1 aus der Sicht von St. Pölten.

"Ich finde, dass wir vor allem kämpferisch eine richtig gute Leistung geboten haben und es dem Serienmeister über weite Strecken sehr schwer gemacht haben!
Man darf nicht vergessen, dass es das 1. Testspiel nach langer Zeit war. Ich bin mir sicher, dass wir unser Potenzial in den kommenden Spielen immer mehr ausschöpfen und dass sich auch die Leistungen sowohl taktisch als auch spielerisch noch um einiges verbessern werden", Claudia Wasser

"Es war anfangs ein etwas seltsames Gefühl wieder richtig am Platz zu stehen. Ich danke allen, die die tolle Abwicklung und Organisation ermöglicht haben. Mit dem Spiel bin ich sehr zufrieden, die Mädels haben ihr Bestes gegeben. Wir sind noch am Anfang unserer Vorbereitung, SKN ist zwei Wochen weiter, war schneller und spritziger als wir. Dass sie spielerisch uns überlegen sind war allen klar. Es freut mich besonders, dass Esther Floh bei ihrem erst zweiten Einsatz für die Kampfmannschaft gleich ein Tor erzielt hat. Wir freuen uns auf die kommenden Spiele und wissen woran wir arbeiten müssen", Aschot Movsesian

"Wir haben uns für die Vorbereitung zur kommenden Saison dazu entschlossen, uns mit den Besten messen zu wollen. Gestern hatten wir mit dem SKN den österreichischen Meister als ersten von fünf Testspielgegnern aus der Bundesliga und konnten sie phasenweise richtig fordern! Mit unserer Spielleistung im ersten Spiel seit über 140 Tagen sind wir sehr zufrieden und nehmen die gewonnenen Erkenntnisse in unsere weitere Vorbereitung mit", Nina Burger