Facebook Twitter Instagram Youtube
DE | EN
Menu Menu
© FOTObyHOFER

100 Jahre Hohe Warte: Zwei Spiele zum Jubiläum

19. Juni 2021 | Kampfmannschaft/Hohe Warte zur Übersicht >

100 Jahre Hohe Warte: Zwei Spiele zum Jubiläum

Die Hohe Warte feiert heute auf den Tag genau ihren 100sten Geburtstag. Am 19. Juni 1921 gewann die Vienna im Eröffnungsspiel gegen den SC Hakoah 2:1. An diesem Jubiläumstag gibt es gleich zwei Spiele in der Naturarena. Die Herren spielen im Endspurt der Wiener Stadtliga gegen den SV Gerasdorf/Stammersdorf (Stadion-Einlass ab 16 Uhr). Unsere Frauen treffen auf die Sportunion Geretsberg. WICHTIG: Für beide Spiele ist ein Kombiticket zu lösen, auch wenn nur ein Spiel besucht wird (HIER). Beim Eingang erfolgt auch die 3G-Kontrolle (getestet, geimpft, genesen). Alle Tickets NUR in unserem Online-Ticketshop erhältlich. KEIN TICKET-VERKAUF AN DER STADIONKASSE. 

Im 3. Spiel nach dem Re-Start kommt es für unsere Herren Kampfmannschaft zum Aufeinandertreffen mit dem SV Gerasdorf/Stammersdorf. Nach souveränen Leistungen gegen Elektra und den FavAC können die Blau-Gelben im Meisterrennen heute erneut vorlegen. Bei einer Niederlage von Wienerberg morgen wären die Döblinger über der Ziel-Linie und damit Meister der Wiener Stadtliga.

"Wir haben uns in den letzten beiden Spielen eine gute Ausgangsposition erarbeitet und wollen auch heute wieder 3 Punkte einfahren und unseren Fans im Rahmen der 100-Jahr-Feier einen Heimsieg auf der Hohen Warte schenken", sagt Chef-Trainer Alexander Zellhofer. 

Meisterehrung für unsere Frauen

Nach den Herren spielt unser Frauenteam gegen die Sportunion Geretsberg. Mit einer überragenden Saison konnten die Blau-Gelben-Frauen sich letzte Woche bereits die Meisterschale sichern. Dennoch wollen die Mädels zum Abschluss der Vienna-Familie ein großartiges Spiel bieten.

„Der Meistertitel und der damit verbunden Aufstieg in die Bundesliga freut uns natürlich riesig. Deshalb wollen wir unseren Fans im letzten Spiel der Saison einen würdigen Abschluss bereiten und gemeinsam diese Saison feiern“, sagt Trainer Aschot Movsesian.

Direkt nach dem Spiel erfolgt die Meisterehrung durch Nationaltrainerin Irene Fuhrmann.

Nina Burger gibt ihr Abschiedsspiel

Eine weitere Besonderheit am heutigen Tag: Nina Burger wird ihre aktive Spielerinnen-Karriere beenden und sich komplett auf ihre Aufgabe als sportliche Leiterin der Vienna-Frauen konzentrieren. Damit endet eine beeindruckende Spielerinnen-Laufbahn.

"Ich konnte in dem einen Jahr, indem ich auch aus Spielerinnensicht das Team kennengelernt habe, einiges mitnehmen. Nun ist es für mich ein geeigneter Zeitpunkt um meine nationale Spielerinnenkarriere gänzlich zu beenden. Ich bin sehr dankbar über die vielen Emotionen, schönen Momente und tollen Menschen, die ich in im Laufe meiner Karriere kennengelernt habe. Ein Dank gilt vor allem auch denen, die mich auf unterschiedlichster Art und Weise unterstützt haben. Bei der Vienna konzentriere ich mich nun wie gehabt auf meine Position als sportliche Leiterin und werde auch meine Erfahrungen und mein Wissen am Feld in Form von Trainertätigkeiten weitergeben", so Nina Burger zu ihrem Karriere-Ende. 

Museumseröffnung zum 100. Geburtstag

Pünktlich zum 100. Geburtstag der Naturarena Hohe Warte erhält der älteste Fußballverein Österreichs sein eigenes Museum. Im Beisein der Vienna-Legende Alfred Tatar wird der 1894 History Club in kleinem Rahmen eröffnet. Über ein Jahr dauerten die Vorbereitungen, viele Arbeitsstunden unseres Museumskurators und Vereinshistorikers Alexander Juraske flossen in das Projekt. 

Die ersten öffentlichen Führungen starten am 27. Juni. Genauere Details und Uhrzeiten werden noch auf den Vereinskanälen bekanntgegeben.

Aktuelle Corona-Bestimmungen