Facebook Twitter Instagram Youtube LinkedIn
DE | EN
Menu Menu
© Tom Seiss

Wieder auf die Siegerstraße finden

15. Oktober 2021 | Frauen zur Übersicht >

Wieder auf die Siegerstraße finden

Nach zwei Niederlagen in Folgen - gegen den Meister und Vizemeister - wollen die Frauen wieder auf die Siegerstraße finden. Kommenden Sonntag gibt es die Chance dazu, denn es gastieren die Frauen der Spielgemeinschaft SCR Altach / FFC Vorderland auf der Hohen Warte.

Vienna hält bei sieben Punkten nach sechs Spielen und hat ein Torverhältnis von 14:10. In den letzten drei Meisterschaftsspielen vor der Winterpause wollen die Blau-Gelben noch das Beste herausholen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Es fehlen weiterhin verletzungsbedingt Sabine Baumann und Jelena Dordic. Besijana Pireci, Marcella Dworak und Victoria Leitner trainieren bereits mit dem Team mit, werden aber wahrscheinlich erst nach der Länderspielpause zum Einsatz kommen.

Der Gegner aus Vorarlberg konnte im Sommer mit namhaften Neuzugängen für Aufsehen sorgen. So verpflichteten die Rheindörfler die österreichische Nationalteamspielerin Viktoria Pinther von Bayer Leverkusen und Rieke Tietz von Turbine Potsdam. Auch die Ergebnisse in der laufenden Meisterschaft sind bemerkenswert. Es spricht also alles für ein spannendes Spiel auf der Hohen Warte. Die Vienna hofft natürlich auf zahlreiche Unterstützung der Fans.

"Ich bin mit unseren Leistungen zufrieden, mit den Ergebnissen nicht ganz. Wir zeigen was wir können und ich hoffe, dass die Resultate bald folgen werden", sagt Vienna-Trainer Aschot Movsesian.

Anschließend um 12.45 Uhr findet das Future League Spiel am Kunstrasenplatz Hohe Warte statt.

Bei beiden Spielen gilt die 2,5 G Regelung für Zuschauer (Bis 12 Jahre auch Antigentest)!

Es wird zum Spiel einen Live-Stream geben unter www.1894.at/livestream