Willkommen auf der Website des First Vienna FC 1894
Suche
Suche starten
Mitglieder
Aktuelle Mitgliederzahl
299 (Ziel: 300)
Verkaufte Saisonabos
235 (Ziel: 300)
5.000er Sponsorpakete
54 (Ziel: 150)
Partner
First Vienna FC 1894

Reifeprüfung im Schlagerspiel der Runde

26.09.2018 | Kampfmannschaft
First Vienna FC 1894 gegen Gersthofer SV, so lautet die Schlagerpaarung des 7. Spieltages in der 2. Landesliga. Schauplatz ist am kommenden Freitag, den 28.9.2018, mit Start um 19:30 Uhr die Naturarena Hohe Warte. Beide Kontrahenten haben als Saisonziel den Aufstieg in die Wiener Stadtliga bekundet. Somit darf man sich am Freitag bei vorausgesagtem schönen Wetter auf viele Zuseher und eine interessante, spannende und intensive Auseinandersetzung einstellen.

In einem Bewerbspiel ist es das erste Aufeinandertreffen überhaupt. Im Februar 2017 kreuzten die beiden Teams im Nachwuchszentrum in einem Test die Klingen, die Vienna gewann durch Tore von Mehmet Sütcü und Ali Sahintürk 2:0. Von den damals von Hans Kleer eingesetzten Spielern sind heuer nur noch Jiri Lenko, Floris Van Zaanen und Marjan Tasic dabei. Die 1:6 Niederlage in Gersthof erlitt die Vienna 1 b im Sommer 2017, ebenfalls in einem Probegalopp, unter Trainer Olivier Nocella (nunmehr NAC). Den Ehrentreffer erzielte Arthur Tatoiani (derzeit auch beim NAC).


U 23 auf gutem Kurs

Das Vorspiel bestreiten mit Beginn um 17:30 Uhr die beiden U 23 Mannschaften. Der Tabellenführer aus Döbling  will auch in dieser Partie aufzeigen und den Erfolgslauf fortsetzen. Trainer Alex Zellhofer: "Nur nicht übermütig werden und diesmal von Beginn weg konzentriert agieren und volles Tempo gehen".


Gemma Lugner!

Der neue Premium-Partner der Vienna, Ing. Richard "Mörtel" Lugner gibt sich Ehre auf der Hohen Warte und wird in Begleitung der Begegnung gegen Gersthof beiwohnen. Das Medienecho ist groß. TV-Anstalten und Printmedien haben sich angesagt.


Tombola

Auch diesmal veranstaltet die Vienna eine Tobola, gesponsert von Hammerl Textilcare. Zu gewinnen sind Putzerei- und Wäschereigutscheine. Der Lospreis beträgt Euro 2.-


Blau-Gelb mit Vorteilen

Die Truppe von Peter Hlinka hat alle bisherigen Spiele am grünen Rasen souverän gewonnen, wäre Spitzenreiter, liegt aber weiterhin nach dem Fauxpas beim Spiel gegen Simmering einen Zähler hinter den überraschend starken Amateuren des FAC (gastiert bei L.A. Riverside) auf Rang zwei, darf sich also keinen Ausrutscher erlauben, um nicht den Anschluss zu verlieren. Die kompaktere Mannschaft mit den besseren Einzelspielern, der Heimvorteil und die Supporters sprechen für die Vienna.

Gersthof, mit 13 Zählern auf Rang vier platziert, konnte dagegen bislang noch keine Kantersiege einfahren, musste sich schon einmal geschlagen geben, 0:1 daheim gegen die bisher wenig überzeugende Truppe von Red Star Penzing, kam in Runde eins beim Nachzügler NAC über ein 0:0 nicht hinaus und hatte auch bei denn Erfolgen die leichteren Gegner. Am vergangenen Spieltag wurde mit einem 3:1 gegen Siemens Großfeld bei einem 0:1 Rückstand und ab der 57. Minute mit einem Mann weniger (Francesco Rosa erhielt nach der zweiten Schwalbe Gelb/Rot und ist damit gesperrt) die Partie gedreht und Moral getankt. Unter den Torschützen auch Ex-Vienna 1 b Spieler Oktay Semiz (verliehen bis 6/2019) mit seinem zweiten Saisontreffer beim zweiten Einsatz.


Völlig neues Team

Gersthof hat nach dem Abstieg aus der Stastliga fast die komplette Mannschaft ausgetauscht, meist jüngere Spieler geholt und war damit der Transferkönig der Liga.

Trainer Rene Hieblinger (39) wurde aber das Vertrauen geschenkt. Aktiv war er u.a. bei Hohenau, Mistelbach, Eisenstadt, Zwettl, Würmla, Ostbahn XI und NAC tätig und beendete seine Karriere im Sommer 2015 bei Ernstbrunn. Seine Trainerlaufbahn begann er im Nachwuchs von Ostbahn XI (2010/2011) und NAC (2011-2013) und bei Ernstbrunn. Seit Oktober 2016 hat er bei Gersthof die Verantwortung.

Stammspieler sind die Neuzugänge Torhüter Huber (24, von Helfort, im Frühjahr 2007 im Vienna Nachwuchs), die Innenverteidiger Thurnwald (23, vom Wr. Sportclub) und Celik (26, vom NAC), im Mittelfeld Leonardo Batista (24, von Helfort, 2010-2012 im Vienna Nachwuchs), Routinier Cakir (34, von Post SV) und Toplanaj (26, von WAF Vorwärts Brigittenau), sowie die Stürmer Simoner (24, von Mauerwerk Sport Admira) und Rosa (26, von Union Mauer). Mit dabei die "Alten" wie Spielmacher Cakir (34), Mittelstürmer Cavkic (26) und Mittelfeldmann Güler (22). 


First Vienna FC 1894 vs. Gersthofer SV

2. Landesliga, 7. Runde
Freitag,28.9.2018
Naturarena Hohe Warte
Beginn: 19:30 Uhr

Vorspiel

U 23 Teams
Beginn 17:30 Uhr




Autor: lewo


zurück
Tabelle 2. Landesliga 2018/2019
Team SP S U N TD Pt.
01 First Vienna FC 1894 28 23 3 2 91 72
02 1. Simmeringer SC 28 20 4 4 59 64
03 SC Red Star Penzing 1903 28 14 9 5 39 51
04 FAC Amateure 28 13 8 7 18 47
05 SC Helfort 15 Young Stars 28 13 6 9 8 45
06 FC Hellas Kagran 28 13 4 11 5 43
07 LAC-Inter 28 13 3 12 -6 42
08 PHH Fortuna 05 28 12 5 11 3 41
09 FC Stadlau 1b 28 12 5 11 -6 41
10 Gersthofer SV 28 12 3 13 -3 39
11 FC A11 Rapid Oberlaa 28 11 6 11 -14 39
12 Siemens Großfeld 28 9 5 14 -8 32
13 Nussdorfer AC 1907 28 8 7 13 -24 31
14 L.A. Riverside 28 6 6 16 -29 24
15 KSV Ankerbrot 28 2 6 20 -52 12
16 SV Hirschstetten 28 2 2 24 -81 8
2. Landesliga 29. Runde
Do, 30.05.2019, 16:00 Naturarena Hohe Warte
First Vienna FC 1894
SC Red Star Penzing 1903
NOCH
TAGE
H : M : S
Die nächsten Termine
Do, 30.05.
Start: 16:00
First Vienna FC 1894 vs. SC Red Star Penzing 1903
2. Landesliga, 29. Runde, Naturarena Hohe Warte
Fr, 31.05.
Start: 18:45
First Vienna FC U23 vs. SC Red Star Penzing 1903
2. Landesliga U23, 29. Runde, NWZ Vienna
Sa, 01.06.
Start: 16:15
SK Sturm Graz II vs. First Vienna FC Frauen
Frauen 2. Liga Süd/Ost, 22. Runde, Messendorf Trainingszentrum
Wall of Comeback
1894er Club
© 2019 First Vienna Football Club 1894  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz