Willkommen auf der Website des First Vienna FC 1894
Suche
Suche starten
Mitglieder
Aktuelle Mitgliederzahl
293 (Ziel: 300)
Verkaufte Saisonabos
234 (Ziel: 300)
5.000er Sponsorpakete
54 (Ziel: 150)
Partner
First Vienna FC 1894 - Team

Entthronter Spitzenreiter gegen Schlusslicht

07.11.2018 | Kampfmannschaft
Drei Spieltage vor Beginn der Winterpause hat der First Vienna FC 1894 noch Zeit, um sich die Tabellenführung zurück zu holen und den Herbstmeistertitel in der 2. Landesliga zu sichern. Der erste Anlauf erfolgt in der 13. Runde am kommenden Freitag, den 9.11.2018, mit Anpfiff um 19:30 Uhr auf der Hohen Warte gegen den Letzten SV Hirschstetten. Die Blau-Gelben sind sich ihrer Stärken und auch der zuletzt aufgetretenen Schwächen bewusst und werden mit vollster Konzentration und dem nötigen Engagement auftreten. Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine böse Überraschung.

Das Vorspiel bestreiten um 17:30 Uhr die U 23 Teams. Die Truppe von Alexander Zellhofer will nach zwei Wochen Pause wieder mit besonderem Ehrgeiz in den Titelkampf mit Simmering einsteigen. Die ausgefallene Partie gegen den NAC wird am Mittwoch, den 14.11.2018, auf dem Kunstrasenplatz im Nachwuchszentrum in der Brigittenau ausgetragen. Beginn ist 18:30 Uhr.

Auch der Termin für das Spiel der Kampfmannschaft gegen Maccabi Wien in der 4. Runde des Wiener Toto Cups wurde fixiert: Mittwoch, den 28.11.2018, um 19:00 Uhr auf dem engen Kunstrasenfeld  der Polizei Sportanlage am Dampfschiffhaufen in Kaisermühlen.


Die Konkurrenz

Es ist aus Sicht der Vienna zu hoffen, dass die Burschen von Stadlau 1 b in Simmering ähnlich stark auftreten werden wie zuletzt gegen die Blau-Gelben und den Mannen von der "Had" wenigstens einen Punkt abknöpfen.

Das hinter dem Spitzenduo dicht gedrängte Verfolgerfeld, fünf bzw. sechs Zähler zurück, muss sich an diesem Spieltag auch erst durchsetzen, obwohl die Papierform für diese Teams spricht. Die Amateure des FAC treten beim die vergangenen sechs Runden ungeschlagenen LAC an (hat schon Simmering straucheln lassen), Siemens Großfeld hat daheim Red Star Penzing zu Gast und auch Fortuna 05 kann bei L.A. Riverside Punkte liegen lassen. 


Auf der HoWa eine Macht

Die Hlinka-Truppe hat auf der eigenen Anlage auf dem grünen Rasen alle fünf Begegnungen gewonnen und ist bestrebt diese Serie fortzusetzen. Peter Hlinka: "Wenn wir so auftreten wie in der 2. Hälfte in Stadlau, sehe ich keine Probleme. Wir haben die Qualitäten, müssen sie nur umsetzen, noch mehr Bewegung, noch mehr Druck und Genauigkeit in der Offensive, noch mehr den Abschluss suchen, keine Konter zulassen". Ob Kevin Krisch und Stephan Rauchecker zum Einsatz kommen werden, ist noch ungewiss.


Bedauernswerte Hirschstettner

Träger der "Roten Laterne", nur drei Punkte am Konto durch einen 2:0 Sieg über Aufsteiger Ankerbrot in der 1. Runde, in Folge elf Niederlagen in Serie, die Talfahrt der Donaustädter konnte nicht gestoppt werden. Aber schon in der Vorsaison ist Hirschstetten nur dank der besseren Tordifferenz gegenüber Süssenbrunn dem Abstieg entgangen. Eine Saison zuvor, die Vienna 1 b siegte 7:0 (h) und 2:0 (a), wurde Rang zwölf erkämpft.

Gegen die Vienna legte sich Hirschstetten besonders ins Zeug, das beweisen die Resultate im letzten Spieljahr. Im Herbst unterlag die 1 b unter Olivier Nocella auf der Hohen Warte 2:3 (Tore Tabaktas, Drocic) und auch die Kampfmannschaft tat sich auswärts in der Rückrunde schwerer als erwartet. Der 3:1 Erfolg (Tore Kurtisi, Eigentor, Baldia) war mühsam. Die Hirschstettner damals: "Das war die beste Saisonleistung von uns".

In der Fremde hat Hirschstetten nur Niederlagen einstecken müssen, vier Runden blieb man ohne Torerfolg, ehe am vergangenen Spieltag daheim gegen Siemens Großfeld, 1:4, wieder ein Treffer gelang. Trainer ist Thomas Irsigler (45), davor in Essling, der im Sommer den glücklosen Andreas Schneider abgelöst hat. Die Transferzeit verlief besonders ruhig, die Abgänge wurden mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs aufgefüllt.


First Vienna FC 1894 vs. SV Hirschstetten

2. Landesliga, 13. Runde
Freitag, 9.11.2018
Naturarena Hohe Warte
Beginn. 19:30 Uhr

Vorspiel:

U 23 Teams
Beginn 17:30 Uhr    



Autor: lewo


zurück
Tabelle 2. Landesliga 2018/2019
Team SP S U N TD Pt.
01 First Vienna FC 1894 23 18 3 2 70 57
02 1. Simmeringer SC 22 16 3 3 44 51
03 FAC Amateure 23 12 6 5 21 42
04 SC Helfort 15 Young Stars 22 13 3 6 14 42
05 SC Red Star Penzing 1903 23 9 9 5 16 36
06 FC Hellas Kagran 23 10 3 10 -3 33
07 Gersthofer SV 23 10 2 11 0 32
08 PHH Fortuna 05 23 9 5 9 -3 32
09 FC Stadlau 1b 23 9 5 9 -8 32
10 FC A11 Rapid Oberlaa 23 8 6 9 -8 30
11 LAC-Inter 22 9 3 10 -10 30
12 Siemens Großfeld 23 8 5 10 -2 29
13 Nussdorfer AC 1907 23 7 5 11 -20 26
14 L.A. Riverside 22 5 5 12 -17 20
15 KSV Ankerbrot 23 2 5 16 -37 11
16 SV Hirschstetten 23 2 2 19 -57 8
2. Landesliga 24. Runde
Sa, 27.04.2019, 16:00 Naturarena Hohe Warte
First Vienna FC 1894
FAC Amateure
NOCH
TAGE
H : M : S
Die nächsten Termine
Sa, 27.04.
Start: 16:00
First Vienna FC 1894 vs. FAC Amateure
2. Landesliga, 24. Runde, Naturarena Hohe Warte
Sa, 27.04.
Start: 18:00
First Vienna FC Frauen vs. Altenmarkt Juniors 1b
Frauen 2. Liga Süd/Ost, 18. Runde, Naturarena Hohe Warte
So, 28.04.
Start: 14:00
FC Altera Porta 1b vs. First Vienna FC Frauen 1b
Wiener Frauen Landesliga, 16. Runde, Sportplatz Staw-Platz
Wall of Comeback
1894er Club
© 2019 First Vienna Football Club 1894  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz