Facebook Twitter Instagram Youtube
Menu Menu

Das Hauptabendprogramm heißt Altach

23. August 2012 | Kampfmannschaft alle News >

Prime time also. Am morgigen Freitag, den 24.8.2012, gastiert mit dem SCR Altach der aktuelle Tabellenfünfte auf der Hohen Warte.

Spielbeginn des ersten TV-Live-Spiels (SKY und ORF Sport Plus) der blau-gelben Saison ist um 20:30 Uhr, die Leitung obliegt Schiedsrichter Manuel Schüttengruber.

 

Volle Kraft durch Rückenwind

Auch Unentschieden können der Moral einer Mannschaft durchaus zuträglich sein.

Die Art und Weise, wie in der vergangenen Woche in Kapfenberg ein 1:3 noch aufgeholt werden konnte - die Tore zum 2:3 und 3:3 fielen in den letzten Spielminuten, in Unterzahl - ließ nach dem suboptimalen Start in die Saison wieder neue Hoffnung in Döbling aufkeimen.

Das soll am morgigen Freitag die Mannschaft aus Altach, die inklusive ihrem neuen Trainer Rainer Scharinger erst am Spieltag mit dem Flieger anreist, zu spüren bekommen.

 

Fallmann und Speiser dabei

Denn auch die personelle Situation in Döbling stellt sich vor der morgigen Partie etwas entspannter als befürchtet dar.

Markus Speiser und Jochen Fallmann, die in Kapfenberg passen mussten, stehen wieder im blau-gelben Kader, einzig auf Mathias Perktold (weiterhin verletzt) und Kapitän Ernst Dospel (für diese Partie gesperrt) muss Vienna-Trainer Alfred Tatar verzichten.

Seinem Gegenüber fehlen mehr Schlüsselspieler. Scharinger muss aus Verletzungsgründen auf seine zentrale Mittelfeldschaltstelle Philipp Netzer sowie Goalgetter Tomi verzichten, auch Daniel Schöpf und Ersatzgoalie Sebastian Brandner können die Reise nach Wien nicht antreten.

 

"Eigentor" des Jahres

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams endete mit einem glatten 2:0 für die Vienna, das für die Altacher das Ende der Titelträume 2011/12 bedeutete.

Rade Djokic hatte Blau-Gelb in der ersten Halbzeit in Führung gebracht, bevor der im Frühjahr von Altach nach Wien-Döbling verliehene Julian Erhart in der Schlussphase der Partie seinen Stammklub mit seinem ersten Bundesligator ins Tal der Tränen stürzte.

Jetzt kommt Erhart, der im Juni ins Ländle zurückübersiedelte, als Teil der Gastmannschaft auf die Hohe Warte zurück, wo wir ihn gerne wieder willkommen heißen.

Torerfolg wird es nach Möglichkeit halt keinen spielen.

 

Schüttengruber bittet zum Tanz

Geleitet wird die morgige Prime time-Partie von Schiedsrichter Manuel Schüttengruber, dem von Mag. (FH) Stefan Kühr und Roland Riedel an den Seitenlinien assistiert wird.

Angst vor einer speziellen Videoüberwachung, wie in einem kleinformatigen Printprodukt angekündigt, muss Schüttengruber übrigens nicht haben.

Eine kleine infrastrukturelle Änderung auf der Hohen Warte gibt aber - eine Disco-Kugel, die in dieser Woche hoch droben über dem Vienna-Fanblock montiert wurde und bei künftigen Vienna-Toren zum Einsatz kommt.

Denn was immer auch passiert: "Yes Sir, We Can Boogie, All Night Long!"

 

First Vienna FC 1894 vs. Cashpoint SCR Altach

"Heute für Morgen" Erste Liga, 7. Runde
Freitag, 24.8.2012
Stadion Hohe Warte
Beginn: 20:30 Uhr

Vienna TV