Facebook Twitter Instagram Youtube
Menu Menu

Duell der beiden Aufsteiger

8. November 2012 | Amateure alle News >

Am Samstag, 10.11.2012, erfolgt in der 13. Runde der Wiener Stadtliga im Nachwuchszentrum mit Beginn um 14:00 Uhr das erstmalige Aufeinandertreffen zwischen den Vienna Amateuren und Wiener Viktoria.

Die Truppe von Kickerlegende Toni Polster kommt als Spitzenreiter und klarer Favorit in die Brigittenau.

Während sich der vorjährige Meister der Oberliga A derzeit im Höhenrausch befindet, müssen sich die Amas bislang mit einem Rang im hinteren Mittelfeld begnügen.

Trotzdem steht einer spannenden Partie, die sich die Anhänger beider Teams nicht entgehen lassen sollten, nichts im Weg, vielleicht bekommen die Fans sogar einen Fußballleckerbissen vorgesetzt.

 

Jung und noch unerfahren

Die Vienna Amateure stellen mit einem Altersdurchschnitt von knapp über 20 Jahren die jüngste Mannschaft der Stadtliga. Routiniers sind nur Spielertrainer Richard Strohmayer (31) und Kapitän Ilic (24). Beide kamen bisher aber nur zu sechs bzw. fünf Einsätzen.

Der Vereinsphilosophie entsprechend hat man im Sommer bei sechs Abgängen bis auf Heimkehrer Niko Dvoracek und den 18-jährigen Carlo Capezzuto, der aber bereits wieder Vergangenheit ist, nur fünf Spieler aus der eigenen U18 neu in den Kader aufgenommen.

So gesehen haben sich die Jungspunde in den bisherigen zwölf Runden mit wenigen Ausnahmen äußerst tapfer geschlagen. In dieser Truppe steckt aber fußballerisch und spielerisch gesehen wesentlich mehr.

Ziel gegen Viktoria ist es, dagegen zu halten und sich gut aus der Affäre zu ziehen, trotz der vorwöchigen Schlappe. Jeder Zähler gegen die Rot-Weißen wäre ein großer Erfolg.

 

Als Neuling an der Spitze

Mit einem 4:2 Sieg über Donaufeld haben die Meidlinger am 12. Spieltag die Tabellenführung punktegleich mit dem NAC übernommen, da die Nußdorfer (3:3 gegen Austria XIII) und Stadlau (0:1 bei Post SV) Federn lassen mussten.

Dazu kommen die gelungenen Auftritte im ÖFB Samsung Cup. Der Bundesligist SV Ried hatte zuletzt hart zu kämpfen, um die Viktorianer mit 1:0 niederzukämpfen.

 

Polsters Handschrift

Meistermacher Toni Polster hat eine starkes, eingespieltes Team zur Verfügung, das auf Offensivfußball ausgerichtet ist. Und der Ex-Torjäger versteht es auch, seine Mannen zu Höchstleistungen anzuspornen, wenngleich auch nicht immer alles Gold ist, was glänzt.

Die Viktoria musste zwar erst eine einzige Niederlage hinnehmen (1:2 bei Donau), aber gegen die direkten Kontrahenten NAC (H, 2:2), Stadlau (H, 1:1) und Post SV (A, 1:1) gab es noch keinen vollen Erfolg

Mit Murat Safin steht ein erfahrener Keeper zwischen den Pfosten, die beiden US-Boys Nigel Blair und Darryl Gordon sind Mannschaftsstützen ebenso wie die Ungerböck Brothers Christoph und Bernhard und die Oldies Ümit Erbay und Markus Kapeller.

Kapeller, der im Vorjahr in der Oberliga A mit 45 Toren Schützenkönig war, hält heuer bei 7 Treffer, Berni Ungerböck (2011/2012 30 Tore) war bislang sechsmal erfolgreich.

 

Illustre Namen

Polster ist aber nicht die einzige bekannte Persönlichkeit bei den Meidlingern. Präsident ist seit 2006 der Frontman der Rockband Alkbottle, Radiomoderator und TV-Juror Roman Gregory, der seinen Bekanntheitsgrad für den Verein optimal einsetzt. Als Nachwuchsleiter fungiert Ex-Teamstürmer Christian Keglevits.

Auch die Vereine aus denen die Wiener Viktoria hervor gegangen ist, trugen klingende Namen. 1931 wurde der Sport- und Geselligkeitsverein Renz ins Leben gerufen, der sich dann in S.C. Rio umtaufte und 1939 aufgelöst wurde.

Ab 1947 nannte sich der Verein endgültig Wiener Viktoria. Nach einigen Wanderjahren mit Heimstätten in Baumgarten und Inzersdorf, wurde man auf der Anlage des ASKÖ XII heimisch. 1984 gelang der Aufstieg in die Wiener Liga, 1992 musste man zurück in die damalige Unterliga A.

In der Saison 1994/95 erfolgte der Umzug auf die neue Anlage in der Oswaldgasse, die kontinuierlich ausgebaut wurde.

Nach durchwachsenen Ergebnissen in der Oberliga A krönte sich die Viktoria 2012 zum Meister, 12 Zähler vor Union Mauer.

 

Vienna Amateure vs. Wiener Viktoria

Wiener Stadtliga, 13. Runde
Samstag, 10.11.2012
Vienna Nachwuchszentrum
Beginn: 14:00 Uhr

Vienna TV