Willkommen auf der Website des First Vienna FC 1894
Suche
Suche starten
Mitglieder
Aktuelle Mitgliederzahl
299 (Ziel: 300)
Verkaufte Saisonabos
235 (Ziel: 300)
5.000er Sponsorpakete
54 (Ziel: 150)
Partner
First Vienna FC 1894

Schinkels neuer Trainer der Vienna

26.04.2010 | Kampfmannschaft
zoom
© Christian Hofer

Der First Vienna FC 1894 gibt die sofortige Verpflichtung von Frenk „Frenkie“ Schinkels (47) als Trainer bekannt. Der gebürtige Niederländer und ehemalige ÖFB-Teamspieler soll der Mannschaft die entscheidenden Impulse geben, die für den Klassenerhalt notwendig sind. Peter Stöger bleibt Sportdirektor.

Präsident Herbert Dvoracek und Vizepräsident Christian Bodizs konnten nach ihrem Treffen Sonntagabend die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit mit Frenkie Schinkels fixieren. Vorerst gilt die Vereinbarung für die noch verbleibenden sechs Meisterschaftsspiele und eine mögliche Relegation.

Morgen um 15 Uhr wird Schinkels erstmalig das Training der Vienna auf der Hohen Warte leiten.

Herbert Dvoracek, Präsident: „Ich freue mich, dass wir mit Frenkie Schinkels einen weiteren Top-Mann ins Boot der Vienna Family holen konnten. Wir sind überzeugt, mit seiner Hilfe den Klassenerhalt in der Adeg Ersten Liga zu schaffen. Er ist ein ausgezeichneter Trainer und Motivator.“

Frenk Schinkels, Trainer: „Vienna ist ein Verein mit riesiger Tradition und es ist schön, diesen Klub im bezahlten Fußball zu sehen. Ich will dass der Verein auch nächstes Jahr in dieser Liga spielt, und wir werden mit dem gesamten Umfeld der Vienna alles daran setzen, dieses Ziel zu erreichen.“

Peter Stöger, Sportdirektor: „Das Präsidium hat sich für Frenkie als neuen Trainer entschieden. Ich werde in meiner Funktion als Sportdirektor der Vienna weiter zur Verfügung stehen und mein Möglichstes tun, um das Vereinsziel, den Klassenerhalt, zu realisieren.“

 

Erfolgreiches Duo vereint

Damit ist ein erfolgreiches Duo wieder vereint. Schinkels wurde bei der Wiener Austria im Mai 2005 vom Chefscout zum Trainer befördert. Gemeinsam mit dem bereits zuvor als Sportdirektor eingesetzten Peter Stöger folgte nur vier Wochen später mit dem Gewinn des ÖFB-Cups der erste Titel seiner noch jungen Trainerkarriere.

Noch erfolgreicher verlief die Saison 2005/2006, als das Gespann Schinkels/Stöger die Wiener Austria zum Double führte. Es war der 23. Meistertitel und der 25. Cupsieg der Violetten. Im Zuge der Umstrukturierungen am Verteilerkreis im Oktober 2006 trennten sich ihre Wege.

Schinkels war in weiterer Folge als TV-Experte bei Premiere tätig, machte 2007/2008 den FC Vöcklabruck als Trainer zum Herbstmeister und Aufstiegskandidaten. Von Januar 2008 bis Januar 2010 versuchte er zuerst in der Rolle des Sportmanagers und später als Trainer das Unmögliche, nämlich den mittlerweile vor dem Konkurs stehenden FC Kärnten zumindest sportlich über Wasser zu halten.

 

Start in den Niederlanden, 6x im ÖFB-Team

Der 1963 in Rotterdam geborene Frenkie Schinkels unterschrieb bereits im Alter von 16 Jahren seinen ersten Profivertrag als Spieler beim Traditionsklub Feyenoord Rotterdam. Mitte der 1980er Jahre wechselte Schinkels nach Österreich, wo er sich bald heimisch fühlte.

1987 nahm er die österreichische Staatsbürgerschaft an. Nachdem er spätestens in der Saison 1991/1992 zum Spitzenspieler der Bundesliga gereift war, erfüllte ihm Teamchef Ernst Happel im März 1992 den Herzenswunsch, für sein neues Heimatland spielen zu können.



zurück
Tabelle 2. Landesliga 2018/2019
Team SP S U N TD Pt.
01 First Vienna FC 1894 28 23 3 2 91 72
02 1. Simmeringer SC 28 20 4 4 59 64
03 SC Red Star Penzing 1903 28 14 9 5 39 51
04 FAC Amateure 28 13 8 7 18 47
05 SC Helfort 15 Young Stars 28 13 6 9 8 45
06 FC Hellas Kagran 28 13 4 11 5 43
07 LAC-Inter 28 13 3 12 -6 42
08 PHH Fortuna 05 28 12 5 11 3 41
09 FC Stadlau 1b 28 12 5 11 -6 41
10 Gersthofer SV 28 12 3 13 -3 39
11 FC A11 Rapid Oberlaa 28 11 6 11 -14 39
12 Siemens Großfeld 28 9 5 14 -8 32
13 Nussdorfer AC 1907 28 8 7 13 -24 31
14 L.A. Riverside 28 6 6 16 -29 24
15 KSV Ankerbrot 28 2 6 20 -52 12
16 SV Hirschstetten 28 2 2 24 -81 8
2. Landesliga 29. Runde
Do, 30.05.2019, 16:00 Naturarena Hohe Warte
First Vienna FC 1894
SC Red Star Penzing 1903
NOCH
TAGE
H : M : S
Die nächsten Termine
Do, 30.05.
Start: 16:00
First Vienna FC 1894 vs. SC Red Star Penzing 1903
2. Landesliga, 29. Runde, Naturarena Hohe Warte
Fr, 31.05.
Start: 18:45
First Vienna FC U23 vs. SC Red Star Penzing 1903
2. Landesliga U23, 29. Runde, NWZ Vienna
Sa, 01.06.
Start: 16:15
SK Sturm Graz II vs. First Vienna FC Frauen
Frauen 2. Liga Süd/Ost, 22. Runde, Messendorf Trainingszentrum
Wall of Comeback
1894er Club
© 2019 First Vienna Football Club 1894  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz